Werner Lutz, Dr. phil., geb. 1958 in Augsburg, Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und italienischen Philologie in München und in Augsburg. 1990 bis 1994 Promotionsstudium, 1992 Stipendiat am Deutschen Studienzentrum in Venedig, 1992 bis 1993 Stipendiat des DAAD: Forschungsaufenthalt in Urbino, Florenz und Mantua. Dezember 1994 Abschluss Promotion mit dem Thema „Luciano Laurana und der Herzogspalast von Urbino“.

1995 freier Mitarbeiter des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen (Mitglied der DEHIO-Redaktion Sachsen).

Von 1995 – 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Architekturmuseum Schwaben, zahlreiche Veröffentlichungen zur Architektur- und Kulturgeschichte von Augsburg und Schwaben. Seit Anfang der 1980er Jahre fotografische Tätigkeit mit Schwerpunkt Architekturfotografie sowie Baudokumentation.

Geboren am 17. Oktober 1954 in Dinkelsbühl
1979 – 1985 Studium der Kunsterziehung an der Universität Augsburg
seit 1979 Wohnsitz in Augsburg
seit 1985 Arbeit als Pädagoge in Augsburg
seit 1987 Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler
seit 2006 Mitglied der Künstlervereinigung Augsburg »Die Ecke«
seit 2008 Jury-Mitglied des BKK & Mitglied des Kunstvereins Bobingen
Gründungsmitglied der Galerie »Galerie Zwei Fenster« in Augsburg

Weitere Künstler*innen

Daniela Kulot

Elisabeth Wiesmann

Marie-Luise Dietl